Kurzbiografie



Seit 1990 spiele ich Saxophon, 1992 kam die Klarinette hinzu. Zu Schulzeiten erhielt ich Unterricht am Konservatorium in Mainz von Volker Stegmann und Sven Hack, an der Klarinette von Gerhard Fischer-Münster. Des Weiteren war ich von 1996 bis 1999 der Leadaltist des Landesjazzorchester Rheinland-Pfalz





Nach meinem Abitur 1999 verbrachte ich meine Wehrpflicht beim Heeresmusikcorps 300 in Koblenz. Etwa zu dieser Zeit fing ich außerdem an, vermehrt freiberuflich als Saxophonist tätig zu sein. Damals hauptsächlich in Jazz Ensembles, aber auch in diversen Tanz- und Galabands. Später kamen noch weitere Musikstile hinzu, wie auch die Künstlerbegleitung unterschiedlichster, mal mehr, mal weniger namhafter, Pop- und Schlagerstars und Sternchen. 2001 begann mein Musikstudium an der Hochschule für Musik in Mainz bei Paul Heller, Joachim Ulrich, Bobby Stern und Thomas Bachmann, Klavier bei Mike Schönmehl.


 

 

 

Von 2008 bis 2013 war ich Saxophonist, Klarinettist und Querflötist bei "Mardi Gras.BB". Seit 2009 bis heute bin ich außerdem festes Mitglied der "The Busters" und seit 2012 auch von der "Dr. Ring Ding Ska Vaganza". 2012 kamen dann noch die "Shit Shakers" hinzu, eine lokale Rockabilly Band und im Jahr 2015 gründete sich die Band Schramme 11. Seit Ende 2016 bin ich außerdem noch ein Mitglied der Dicken Kinder. Auch in vielen anderen Bands und Projekten

wie Shebeen, Urban Dance Machine, Jens Huthoff,

Milosh Manouche, TOH und vielen mehr trifft

man mich deshalb unter dem Jahr regelmäßig an.




Schon während meiner Schulzeit begann ich an verschiedenen Musikschulen zu unterrichten, sowohl im Instrumentalbereich, als auch als Bandleader und Arrangeur diverser Ensembles. Früher in Bingen, Groß Gerau, Geisenheim, Johannisberg, am Mainzer Konservatorium, dem Theresianum Mainz, an dem ich auch mein Abitur machte, und anderen Einrichtungen im Umkreis. Zur Zeit nehme ich Schüler allerdings aufgrund der regen Konzerttätigkeit nur in Ausnahmefällen an und biete stattdessen

häufiger Wochenend- und Tagesworkshops an.


 

Neben der Livemusik verbringe ich auch einige Zeit mit der Komposition und Produktion von Film-, Werbe- und Scoremusik. Ein paar Beispiele für die letzen Auftraggeber sind: Bavaria Filme, Spiegel TV, Dokumentation "Russland" oder Bülent Ceylan zur letzte Tour "Haardrock". Auch die Aufnahmen der CDs "Piping Hot" und "Bingo Bongo" von Dr. Ring Ding sind zum großen Teil in meinem Studio passiert.  



Oft werde ich auch als Studiomusiker für

Einspielungen gebucht, ein paar Beispiele hierfür aus jüngster Zeit wären die letzten beiden CDs von Voxxclub, DJ Ötzi und Nik P.,Heino, Stephan Ullmann und CDs/LPs von Powersolo, Crisha, Mine, Leona Berlin, Hanne Kah, ein Fernsehplayback für ZAZ und für den Biene Maja Kinofilm so wie diversen Einspielungen für Peter Jordan (Songwriter u.a. Tim Bentzko) und Hardy Krecht (Elephant Music). Bis heute bin ich an über 70 Veröffentlichungen beteiligt.